• Drucken
  • Kontakt
Sie sind hier:

KABEG Management » Gudrun Zikulnig stellt ihre Werke auf der Palliativstation aus

25 / Mai / 2022

Gudrun Zikulnig stellt ihre Werke auf der Palliativstation aus

Die Kärntner Künstlerin Gudrun Zikulnig wurde für ihre Arbeiten bereits mehrfach ausgezeichnet. Ab 1. Juni stellt sie einige ihrer Bilder an der Palliativstation im Klinikum Klagenfurt am Wörthersee aus.

„Ich setzte mir das Ziel, mich dem Äußeren zu entledigen und zur Innerlichkeit zu finden“, beschreibt Gudrun Zikulnig ihr Motiv. Die 57-jährige Kühnsdorferin ist Absolventin der Freien Akademie für bildende Künste und Literatur und absolvierte die Meisterklasse bei Luka Anticevic und Peter Kohl. Zudem ist Zikulnig Preisträgerin der Ex Tempore di Grisignana (2012), der Ex Tempore Ptuj (2015) und der Premio Arte Coseano (2019).

Eine Auswahl von Zikulnigs Werken ist ab 1. Juni 2022 auf der Palliativstation im Klinikum Klagenfurt am Wörthersee zu sehen. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation ist es leider nicht möglich die Ausstellung einem breiten Publikum zu präsentieren. Die Bilder sollen aber den Alltag der Mitarbeiter und Patienten sowie der Angehörigen erhellen.

Traditionelle Kunstausstellungen

Ausstellungen haben auf der Palliativstation bereits Tradition. „Wir wollen den Menschen einen unkomplizierten Zugang zur Kunst geben“, begründen der Abteilungsvorstand der Interdisziplinären Schmerztherapie, Onkologie und Palliativmedizin (ZISOP), Prim. Univ.-Prof. Dr. Rudolf Likar und Stationsleiterin DGKP Monika Jahn ihr Engagement.